In Reykjavik und Umgebung leben zwar gut ein Drittel aller Isländer, trotzdem macht die Hauptstadt einen sehr überschaubaren und gemüchtlichen Eindruck. Auf der Hauptgeschäftsstrasse kann man problemlos mit dem Auto langsam fahren, um sich in Ruhe die Auslagen anzuschauen. Somit verwundert das Kunstwerk auf der Kreuzung in der Innenstadt auch nicht weiter.