Nach dem sturmischen und regnerischem Wetter bot sich heute abend ein fantastischer Sonnenuntergang. Dazu noch extrem tiefe, aber auch schnell ziehende Wolkenfetzen. Leider dauerte der Weg bis in die 50te Etage dann doch zu lange um letzteres noch auf das Bild zu bekommen. Aber die Farben waren trotzdem klasse.

Allerdings bin ich noch nicht ganz so von den eingebauten HDR Funktionen des iPhone 6 überzeugt. Mit der α7 habe ich da mehr Kontrolle. Demnächst also doch mal mit zur Arbeit nehmen.

Auch Lightroom kann bei nachträglich erstellten HDRs wie unten irgendwie nicht überzeugen.

Nun ja, der Blick gen Osten über die Frankfurter Innenstadt geht leider nur durch die Scheibe. Bei genauem Hinsehen sieht man noch ein paar Reflexionen.

 Trotzdem lohnte sich der Weg bis nach ganz oben, dann hier kann man durch das sonst störende Netz vor den Balkonen fotografieren. Wobei sich 20 Stockwerke höher auch beim Wind bemerkbar macht.