Neben den Panoramen Sossusvlei und Deathvlei gab es noch viele Eindrücke im Namib-Naukluft National Park. Der Tag begann mit einem ersten Stau vor dem Gate, das erst pünktlich zum Sonnenaufgang um 6 Uhr aufgemacht wurde.

Direkt nach dem Eingang liegt die Elim Düne, die einen gute Übersicht bietet. Auf dem Weg zu den Vleis gab es neben den Tieren auch einige schöne Aussichten auf die Dünen.

Hier noch mal die Übersicht, wie wir gefahren sind. Leider habe ich noch keine gute Möglichkeit gefunden die Fotos auf der Karte zu markieren.

[google-map-v3 width=”650″ height=”350″ zoom=”12″ maptype=”HYBRID” mapalign=”center” latitude=”0″ longitude=”0″ kml=”http://www.photosite.de/blog/wp-content/uploads/2012/01/track20110724.kml” showmarker=”true” animation=”DROP” maptypecontrol=”false” pancontrol=”true” zoomcontrol=”true” scalecontrol=”true” streetviewcontrol=”false” bubbleautopan=”false” markerdirections=”true” showbike=”false” showtraffic=”false” showpanoramio=”false”]