Die Rundreise auf Island hat sich zu einem kleinen Badeurlaub entwickelt. Allerdings weniger im klassischen Sinne, sondern statt dessen mit regelmäßigen Stopps an heißen Quellen.




Die einen boten eine besonders schöne Aussicht auf die Berghänge. Andere wiederum konnten mit liebevoll gestalteten Umkleidehäuschen punkten.

Klein aber fein.



Das interessanteste war jedoch das Baden direkt im Bach, von der einen Seite kam heißes Wasser, dazu von der anderen kalte. Man musste sich die Stelle hinter einer kleinen Staumauer aussuchen, die die angenehmste Temperatur hatte.

One thought on “Badeurlaub auf Island

Comments are closed.